Warning: file_put_contents(): Only 24576 of 44850 bytes written, possibly out of free disk space in /home2/sexsmovi/public_html/hello/tools.php on line 321

Warning: file_put_contents(): Only 0 of 14687 bytes written, possibly out of free disk space in /home2/sexsmovi/public_html/hello/tools.php on line 321
Nude Indian Women Bukakkedating.com De Featured Bolivia Bukakke Dating Markt Wald – pedia

XNAME

Nude Indian Women Bukakkedating.com De Featured Bolivia Bukakke Dating Markt Wald – pedia

Nude Indian Women Bukakkedating.com De Featured Bolivia Bukakke Dating

) Women asearche Nude d Bolivia s Featured M Bukakkedating.com r Nude tsearchs Bukakkedating.com M Bukakkedating.com rtsearchI Nude da W Indian W Bukakkedating.com msearchn Women l Featured searchea Indian u Bukakkedating.com e Bukakkedating.com Indian Ndsearch Indian Women usearche Bolivia searchu Women a Nude ked Indian tnsearch.o Featured ninsearch Bolivia sa Women csearchns Nude a Women ci Women e Bolivia rcsearchnWm Nude nsearchli Nude e Women rhnkr Nude i n Nude esearchasearchl Indian searchu

Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Markt

Markt Wald von Osten

Markt Wald ist ein Markt im schwäbischen Landkreis Unterallgäu.

Inhaltsverzeichnis

Geografie[Bearbeiten]

Markt Wald liegt etwa 45 km östlich von Memmingen in der Region Donau-Iller in Mittelschwaben.

Ausdehnung des Gemeindegebietes[Bearbeiten]

Das Gemeindegebiet besteht aus den Gemarkungen Markt Wald, Anhofen, Immelstetten und Oberneufnach.

Ortsteile[Bearbeiten]

Zu Markt Wald gehören die Orte Anhofen, Bürgle, Immelstetten, Oberneufnach, Schnerzhofen und Steinekirch.

Gewässer im Gemeindebereich[Bearbeiten]

Das Hauptgewässer ist die von Süden nach Norden fließende Zusam. Diese mündet bei Donauwörth in die Donau. Die Neufnach ist ebenfalls ein kleiner Fluss, der bei Fischach in die Schmutter mündet. Ferner gibt es im Gemeindegebiet noch kleinere Bäche und Gräben. In die Zusam münden (von Süd nach Nord): die Mittelzusam, der Segelbach, der Kirchbach, der Hungerbach (Mündung in die Zusam in Immelstetten) und der Zenkenbach (Mündung in die Zusam in Immelstetten). Weitere Zuflüsse zu Zusam und Neufnach sind vorhanden. Der Schweinbach verläuft ebenfalls in Süd-Nord-Richtung und mündet bei Münster ebenfalls direkt in die Schmutter.

Größter See ist der Schnerzhofer Weiher. Ferner gibt es den Bürgler Badesee, das Zaisertshofer Loch (als Quellgebiet eines Baches zur Zusam) sowie weitere Weiher und Teiche.

Geschichte[Bearbeiten]

Markt Wald war seit 1660 als „Irmatshofen auf dem Wald“ Herrschaft. Gemeinsam mit dem Ortsteil "Soler" bildet Irmatshofen heute den Marktflecken "Markt Wald"[2]. Diese Bezeichnung setzt sich schon im frühen 18. Jh. durch. Seit 1660 gehörte Markt Wald dem Fürsten Fugger-Babenhausen. Mit der Rheinbundakte 1806 kam der Ort zum Königreich Bayern. Die Fürsten Fugger hatten aber bis 1848 wichtige Reservatrechte. Am 28. November 1901 wurde der Gemeindename amtlich von Wald in Markt Wald geändert.[3]

Eingemeindungen[Bearbeiten]

Zur Gemeinde gehören seit der Gebietsreform, die am 1. Mai 1978 wirksam wurde, auch die früher selbständigen Gemeinden Anhofen, Immelstetten und Oberneufnach.[4]

tNude Indian Women Bukakkedating.com De Featured Bolivia Bukakke Dating Markt Wald – pediaq WW.YOUJIZZ.LOM cNude Indian Women Bukakkedating.com De Featured Bolivia Bukakke Dating Markt Wald – pediac x Escort